Sonntag, 14. Dezember 2014

WKSA #5 - Fast fertig (mit den Nerven)

Ihr Weihnachtsjecken, Grinchverehr_innen und Geschenkejäger_innen, 

es ist fast getan. 
Ich habe geschnitten, korrigiert, nach Hilfe gejammert und von vorne angefangen. Mein erster Weihnachtskleid Sew-Along wird folgenden Aktentitel erhalten: "Aufstehen. Krönchen richten. Weiterlaufen."
Letzte Woche habe ich noch einmal alle Hilfestellungen versucht umzusetzen und das Beste aus meinem Oberteil des Vogueschnitts (V8766) rauszuholen. Es ist auch etwas besser geworden, aber ich glaube, optimal geht anders. Da war ich kurz ein bisschen geknickt, muss ich zugeben. Aber dann dachte ich, Ännie, egal wie das hier ausgeht, du hast richtig was gelernt! Stell dich nicht so an! 

Ich lasse den Schnitt jetzt jedenfalls erst einmal wie er ist. Ich bade einfach in der Hoffnung, dass mein leicht elastischer Stoff die ein oder andere Problemstelle verzeiht.Demnächst würde ich aber gerne noch einmal einen Nähkurs machen und dafür habe ich mir fest vorgenommen, den Schnitt perfekt zu machen. Man darf also gespannt sein. 
Heute werde ich also zuschneiden, denke ich. Damit es wenigstens ein paar Bilder gibt, zeige ich euch Stoff und Zierrat.














 Wie gesagt, der Stoff, der für das Probestück Einsatz fand, ist ziemlich steif und auch mit Leinen oder etwas ähnlichem drin. Vielleicht fällt der Originalstoff dann schöner. Der sieht übrigens so aus (siehe oben... Mir fällt gerade auf, dass man nur schwer erkennt, dass es sich hierbei um ein dunkles Petrol handelt)














und soll mit diesen Knöpfen das Kleid zum Weihnachtszauber werden lassen.


Eins ist sicher, es gibt einen Haufen Preise zu verteilen: Der Preis für eine nicht müde werdende und immer mit richtig gutem Rat zur Seite stehende Abnäher-Künstlerin geht an Fragolinchen. In Sachen Motivation unschlagbar - Frau Kirsche. Mein Dank fürs Abstecken, Kleid auch nähen und ähnliche Probleme haben geht an Freja. Und da sind noch gaaaanz viel mehr, die mich begleitet haben (Beswingtes Fräulen, Mila, oder Anick - um nur einige zu nennen). 
Mit sehnsüchtigen Blicken schaue ich mir jetzt den Fortschritt der anderen beim Sew-Along an. Kommt ihr mit?

Kommentare:

  1. Liebe Ännie,
    ich habe mir die Bilder vom letzten Probeteil gerade angeschaut und denke nicht, daß die Weite oberhalb der Abnäher das Problem ist. Das Rückenteil ist einfach zu lang für Dich. Die Kommentare vom letzten Mal habe ich leider nicht gelesen, vielleicht hast Du das ja schon gelesen bzw. geändert. Du mußt in der Rückenlänge schätzungsweise 2cm rausnehmen, aber nicht an der Seitennaht. Dafür faltest Du den Schnitt an der Rückennaht zusammen, wie einen Abnäher nur quer. Die Spitze liegt an der Seitennaht. So ändert sich die Länge der Seite nicht und im Rücken wird es kürzer. Ist das verständlich? Ich mach das immer so, weil ich durch meine Oberweite immer viel längere Vorderteile als Rückenteile brauche. Deshalb klingt es für mich jetzt leicht verständlich, für Dich auch?
    L.G. Anick

    AntwortenLöschen