Freitag, 12. September 2014

Löwenanteil

Heute ist wirklich ein Frei-Freutag, denn der seit Jahren heißgeliebter Freund, Kritiker, Weltverbesserer, Besserwisser, Ehemann, Zum-Lachen-Bringer und seit kurzem auch Vater hat heute Geburtstag!

Nebst einer ausreichenden Anzahl an Geschenken wünschte/forderte der gute Mann eine Schokoladentorte als Geburtstagskuchen; "Aber so richtig! Mit viiiiel Schokolade! Und groß! Und für mich alleine!".
Da Geburtstag bei uns in der Familie auch immer gleichbedeutend mit Bestimmertag ist, war sein Wunsch mir ausnahmsweiße mal Befehl und ich habe gebacken. Das Ergebnis könnte man auch "Death of Chocolate" nennen, denn die drei Schokoladenböden sind mit Ganache zusammengeklebt und auch damit ummantelt. 

Die Forderung nach dem größten Stück erfülle ich nur zu gerne, denn die Kalorien feixen geradzu auf diesem Küchlein. Eine Ganache aus einem halben Kilo Kuvertüre und einem Viertel Kilo Sahne lacht einen doch lauthals aus, wenn man jammert und versucht die restlichen Schwangerschaftskilos loszuwerden. 
Jedenfalls darf das Geburtstagskind gerne so viel von dem Kuchen essen, bis es platzt (was vermutlich nach einem Stück der Fall sein wird). Weil also der Liebe den Löwenanteil von Anfang an forderte und überhaupt der weltbeste Löwenvater ist, habe ich, dem Kindergehabe entsprechend, die Torte mit Löwen dekoriert.














Damit die Löwen keinen Hunger bekommen und mir die Torte verputzen, habe ich zur Ablenkung noch Zebraröllchen oben drauf dekoriert - der Brüller....














Ich gehe jetzt die Küche kernsanieren und wünsche euch allen ein wunderbares Wochenende!

Kommentare:

  1. Mal immer her mit dem Ganache-Rezept! :-D
    Die Torte sieht toll aus! Magst du dich damit vielleicht auch bei meiner crealopee-Linkparty verlinken! ;-)
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Ganache, die ich übrigens auch zum ersten Mal gemacht habe, war erschreckend einfach (ich dachte immer, bei dem Wort steckt bestimmt sonstwas Kompliziertes dahinter): 500g Vollmilchkuvertüre hacken, 250ml Sahne kochen und dann über die Schoki. Kurz stehen lassen (3 min oder so) und dann verrühren. Ich habe das mit einem Holzlöffel gemacht. Dann über Nacht fest werden lassen. Feddisch

      Löschen
    2. Danke für's Rezept! ..l Ich muss aber nochmal blöd nachfragen: Über Nacht stehen lassen und dann die Torte zusammenkleben? oder: Erst Torte bestreichen und diese dann über Nacht festwerden lassen???
      Ach und das hatte ich vergessen: Gratulation an den "Löwenvater" und eine schöne Feier! :-)

      Löschen
    3. Huhu, entschuldige die späte Antwort....diese Geburtstagswochenenden sind doch immer stressiger als man denkt. Also du hackst die Schoki, schüttest die kochende Sahne drüber, lässt das ganze drei Minuten komplett in ruhe. Dann verrührst du alles mit einem Holzlöffel. Die Schüssel deckst du dann ab und lässt sie über Nacht in Ruhe und die Ganache wird fest. Dann kannst du am nächsten Tag die Torte damit basteln :-)

      Löschen
  2. Oh sieht die toll aus!!!
    Da kann der Papa ordentlich schlemmen :-)
    Alles Gute!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Der vati schlemmt seit Freitag und gibt nicht auf. Also sehr tapfer im Kampf gegen die schokoladenmassen

      Löschen
  3. Sieht super aus! Und ich habe über den Löwen-Zebra-Witz gelacht...

    AntwortenLöschen
  4. Haha, ich musste gerade echt wegen den Zebraröllchen lachen :-)))
    Der Kuchen sieht klasse aus!
    Wenn Du Lust hast, kannst Du Dich beim Sweet Treat Sunday verlinken. Dort sammle ich jeden Sonntag auf meinem Blog süße Versuchungen! Das können Kuchen und Torten sein, aber auch gerne süße Hauptspeisen, Desserts, selbstgemachtes Eis usw. Hauptsache süß und lecker!

    Ich würde mich freuen, wenn Du dabei bist!
    GLG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nächsten Sonntag bin ich dabei. Danke für die liebe Einladung.

      Löschen
  5. Ich will auch so eine!!! Lg Pat

    AntwortenLöschen