Donnerstag, 21. August 2014

Darum bin ich so fröhlich...

Ein entiger Freund meiner Kindheit fragte sich wöchentlich: "Warum bin ich so fröhlich? So fröhlich. So fröhlich war ich nie!" Und gestern Abend da gab es einen kurzen Moment in dem ich mich dasselbe gefragt habe und hier die Antwortliste:

1. Das Problem mit den kleinen Bildern auf meinem Blog ist gelöst. Mein kluger Mann hat herausgefunden, dass tatsächlich ICH etwas falsch gemacht habe. Mein böses Alter-Ego geht fest davon aus, dass er so lange gesucht und verifiziert hat bis er mit absoluter (Sieges-)Sicherheit mir erklären konnte, was ich da wieder vergurkt habe. Mein gutes Alter-Ego hat sich gefreut, dass das Problem erkannt ist und ich ab jetzt alles richtig machen kann.

2. Ein liebes Familienmitglied, nämlich der gute Cousin P., hat sich und seinen Beruf als sehr nützlich präsentiert. Der Gute ist nämlich Fachinformatiker und kennt sich mit Blogs und der Tücken aus. Ganz freiwillig hat er die "World of Warcraft"-Rüstung abgelegt und gegen einen Gelehrten-Monokel ausgetauscht und sich meinen Blog ausführlich angeschaut und mir wertvolle Tipps gegeben. Viel wichtiger aber noch ist, dass er meinen Blog über (ACHTUNG! Ich habe was gelernt)einen RSS-Feed aboniert hat und jetzt mehr oder weniger mitliest. Großartig!

3. Ich habe ein zuckersüßes Baby, das mir zwar nachts gelegentlich die letzten Ressourcen an Mutterliebe raubt, aber dafür tagsüber so viel lacht und quietscht, dass man es unentwegt knuddeln möchte.

4. Ich habe auch einen Zuckersüßen Ehemann, der zu unserem Hochzeitstag für 24 Stunden aufgehört hat sich über meine kleinen Fehlerchen im Alltag (es gibt da eine kleine Anekdote wie ich versuche unseren Wassermax zu bedienen, daran scheitere und er zusammenfasst "Aha das kannst du also AUCH nicht.") zu amüsieren. Stattdessen gabs einen unglaublich schönen Blumenstraus und ein leckeres Essen.

5. Die allerbeste Freundin I. hat meinen Blog gelesen und den Schreibstil gelobt und weiter noch sachlich festgehalten: "Ich finde du solltest noch mehr schreiben. Über andere Dinge, nicht nur nähen." Daraufhin bin ich gestern mit stolzgeschwellter Brust durch den Regen gelaufen.

6. Ich habe mich für einen Siebdruck-Kurs angemeldet und werde da meine eigene Tapete bedrucken. Wie cool ist das denn bitte?

Das sind doch eine Menge Dinge, über die man sich freuen kann, oder? Das muss man auch mal erwähnen, finde ich. Worüber freut ihr euch gerade?

Kommentare:

  1. Wer sagt, dass ich dafür meine Rüstung abgelegt habe? =)

    AntwortenLöschen
  2. Glücklich macht mich der meditative Kaffee auf dem Weg zur Arbeit und die Vorstellung von Cousin P. in "World of Warcraft"-Rüstung ;-) am glücklichsten machen mich aber deine "kleinen Fehlerchen im Alltag"! Es grüßt, der Bilderproblemlöser

    AntwortenLöschen
  3. Tihi, das hat der Ehemann gesagt? Der ist ja frech! (aber auch lustig)

    AntwortenLöschen
  4. Es war sogar so lustig, dass ich ganz vergessen habe ihn böse anzugucken und der Satz bei uns zu einem geflügelten Wort geworden ist.

    AntwortenLöschen